Schüler werden am SPG (aktualisiert)

4. Anmeldemodalitäten

4.3. Wechsel von einer weiterführenden Schule

Die Wechselmöglichkeiten können hier nicht für alle Einzelfälle geklärt werden. Verabreden Sie bitte ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung.

Allgemeine Hinweise:

- Bei einem Wechsel von einem anderen Gymnasium muss beachtet werden, ob die Sprachenfolge passt (Fr-En). In höheren Klassen kann aber die längere Lernzeit ausgeglichen sein durch besondere Freude am Fach oder private Aktivitäten (Sprachreise). Bei einem Wechsel in die laufende Hauptphase der Oberstufe (etwa in die Klassenstufe 12) müssen Leistungserweise aus der abgebenden Schule vorliegen, die der Gymnasialen Oberstufe Saar entsprechen.

- Bei einem Wechsel von einer Gesamt- oder Gemeinschaftsschule müssen die Leistungen herausragend gut sein. Wegen der unterschiedlichen Lehrpläne ist die Wiederholung einer Klassenstufe meist nicht zu vermeiden. Im Zweifelsfall entscheidet eine Aufnahmeprüfung über die Aufnahme.

- Ein Wechsel von einer staatlich nicht anerkannten Privatschule - etwa einer Freien Waldorfschule - ist  nur mit Aufnahmeprüfung möglich. Der Einstieg in die Klassenstufe 10 setzt den Mittleren Bildungsabschluss voraus, der beispielsweise in dieser Schulform erst nach Klasse 12 verliehen wird.