Print bookPrint book

Schüler werden am SPG (in Überarbeitung)

Hier finden Sie, was gerade passiert.

Site: Saarpfalz-Gymnasium Homburg
Course: Saarpfalz-Gymnasium Homburg
Book: Schüler werden am SPG (in Überarbeitung)
Printed by:
Date: Thursday, 3 December 2020, 5:20 AM

1. Herzlich Willkommen!

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Website!

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf der Internet-Plattform unserer Schule. Das Saarpfalz-Gymnasium ist das älteste Gymnasium der Universitätsstadt Homburg. Es wurde im Jahr 1874 als Lateinschule gegründet und präsentiert sich heute als moderne Bildungsanstalt, die den verschiedenen Begabungen ihrer Schülerinnen und Schüler flexibel gerecht wird.

Erstsprache Französisch, die zwei Weltsprachen Englisch und Spanisch, das Profilfach Informatik, naturwissenschaftliche Schwerpunktfächer – das sind zentrale Wegmarken im Bereich des Unterrichts. Besonders ihre Bemühungen für die sogenannten MINT-Fächer hat der Schule Aufmerksamkeit und Würdigung eingebracht: Sie wurde in diesem Jahr als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet, besitzt den Kompetenz-Nachweis der „Kosinus-Schule“ für das Fach Mathematik und genießt als „Informatik-Schule“ bestes Ansehen im ganzen Land.

Pädagogische Konzepte, vor allem für Unter- und Mittelstufe, garantieren ein gutes Schulklima ebenso wie AGs, Veranstaltungen, Fahrten und Austauschprogramme. Im Rahmen des Wettbewerbs "Saarländischer Schulpreis" war die Schule im Schuljahr 2014/15 Preisträger.

Wir laden Sie herzlich ein, sich über alle diese Angebote zu informieren. Sollten Sie dabei Lücken in unserem Informationsangebot entdecken, bitten wir um eine kurze E-Mail und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Beim Stöbern in unserer Internet-Präsenz werden Sie bemerken, dass sie Teil einer Lernplattform ist, mit der die Schüler, aber auch Lehrer und Eltern, über den Präsenz-Unterricht hinaus arbeiten und kommunizieren können – ein neues Arbeitsmittel, das wir sukzessive weiter ausbauen.

Es grüßt Sie herzlich

Jürgen Mathieu

(Schulleiter)

2. Elternvortrag, Tag der offenen Tür, Informatiktag

.. können leider in diesem Schuljahr nicht in der gewohnten Weise stattfinden.

Zum Schutz unserer Schulgemeinschaft, aber natürlich auch unserer großen und kleinen Besucher verzichten wir bis auf Weiteres auf Veranstaltungen in der Schule. Wir ersetzen dies mittels folgender Bausteine:

1) Druckmaterial erreicht die Grundschüler/innen und ihre Eltern über die Grundschulen, an die wir bis Mitte November Infopakete in ausreichender Zahl schicken. Dabei erfassen wir auch Grundschulen jenseits der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz.

2) Ein umfangreicher Webauftritt, der Bildungsgänge, Konzepte, Profilfächer der Schule, etc. in Kurzbeiträgen vorstellt. Dieses Angebot wird am 30.11.2020 online gehen.

3) Online-Gesprächsangebote in Videokonferenzen bzw. am Telefon am 5.12.2020. Nachdem Sie mit Ihrem Kind in unserem Angebot geschmökert haben, können Sie von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr Rückfragen zu folgenden Bereichen stellen:

Schule allgemein (Jürgen Mathieu, Schulleiter): Voraussetzungen zum erfolgreichen Lernen, Abschlüsse, Wahlmöglichkeiten etc.
Didaktische und pädagogische Konzepte (Andrea Jacobs-Blügel, Abteilungsleit): Lernen lernen, Leben lernen, Gestaltung der Unterstufe, Hilfs- und Stützungssysteme
Unsere Unterstufe (Koordinatorin Sabine Lauber)
Nachmittagsbetreuung (Petra Gräf, Leiterin): Betreuungsmodelle, Mittagessen, Kosten, Ferienbetreuung, etc.
Zweige und Fächer: Fachvertreter/innen geben Informationen zu den einzelnen Zweigen (Sprachen, Naturwissenschaften, Informatik) und Fächern

4) Online-Mitmachangebote unseres Informatikbereichs vom 7. bis zum 10. 12., jeweils von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Sollten im Januar Schulbesuche möglich sein, bieten wir diese über unsere Website an.

2.1. Der Besucherflyer

Als pdf-Download

2.2. Unterricht am Tag der offenen Tür

3. Schulbroschüre und Formulare

Eine digitale Wiedergabe der aktuellen Schulbroschüre findet sich auf den folgenden Seiten.

Hier können Sie die Anmeldeformulare herunterladen und in Ruhe ausfüllen:

Anmeldeformular

Erklärung zum Religionsunterricht

Bitte bringen Sie die unterschriebenen Formulare zusammen mit einer Geburtsurkunde oder dem Stammbuch zur Anmeldung mit.

3.1. Seite 1

3.2. Seite 2

3.3. Seite 3

3.4. Seite 4

3.5. Seite 5

3.6. Seite 6

4. Neuanmeldung

Die Folgeseiten informieren über die verschiedenen Möglichkeiten, zu unserer Schule zu wechseln.

4.1. Neuanmeldung in die Klassenstufe 5

Ergänzungen in Kürze!

4.2. Neuanmeldung in die Klassenstufe 10

Unsere Schule hat aus der Zeit einer engen Kooperation mit den damaligen Realschulen der Umgebung viel Erfahrung, Schüler/innen von Gemeinschaftsschulen erfolgreich zum Abitur zu führen. Da die Gemeischaftsschulen mittlerweile eigene Oberstufenverbünde haben, kann allerdings keine eigene Eingangsklasse für Schüler/innen, die wechseln wollen, gebildet werden. Schüler/innen der Gemeinschaftsschulen können sich gern mit ihren Eltern zu einem Beratungsgespräch im Sekretariat anmelden.

Voraussetzung des Übergangs ist eine Übergangsempfehlung der abgebenden Schule, die an einen bestimmten Notenschnitt gekoppelt ist (Nähere Informationen erhält man an seiner Schule). Weiterhin müssen zwei Fremdsprachen unterrichtet worden sein, da unsere Schule keine neu einsetzende Fremdsprache anbietet.

Hier finden sich vertiefende Informationen.

4.3. Wechsel von einer weiterführenden Schule

Die Wechselmöglichkeiten können hier nicht für alle Einzelfälle geklärt werden. Verabreden Sie bitte ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung.

Allgemeine Hinweise:

- Bei einem Wechsel von einem anderen Gymnasium muss beachtet werden, ob die Sprachenfolge passt (Fr-En). In höheren Klassen kann aber die längere Lernzeit ausgeglichen sein durch besondere Freude am Fach oder private Aktivitäten (Sprachreise). Bei einem Wechsel in die laufende Hauptphase der Oberstufe (etwa in die Klassenstufe 12) müssen Leistungserweise aus der abgebenden Schule vorliegen, die der Gymnasialen Oberstufe Saar entsprechen.

- Bei einem Wechsel von einer Gesamt- oder Gemeinschaftsschule müssen die Leistungen herausragend gut sein. Wegen der unterschiedlichen Lehrpläne ist die Wiederholung einer Klassenstufe meist nicht zu vermeiden. Im Zweifelsfall entscheidet eine Aufnahmeprüfung über die Aufnahme.

- Ein Wechsel von einer staatlich nicht anerkannten Privatschule - etwa einer Freien Waldorfschule - ist  nur mit Aufnahmeprüfung möglich. Der Einstieg in die Klassenstufe 10 setzt den Mittleren Bildungsabschluss voraus, der beispielsweise in dieser Schulform erst nach Klasse 12 verliehen wird.