Die muttersprachliche Bildung gehört traditionell zu den Kernfächern der Schule. Insbesondere am Gymnasium ist die sichere Beherrschung von Schrift und Sprache Grundlage jeden Lernens. Während an der Grundschule flüssiges Lesen und das sichere Schreiben eines überschaubaren Wortschatzes im Vordergrund stehen, kommen am Gymnasium eine Fülle weiterer Aufgaben auf das Fach zu. Im Bereich des Rechtschreibens werden über die Weiterpflege von Einzelschreibungen hinaus Rechtschreibregeln und -strategien vermittelt, die es ermöglichen, auch unbekanntes Vokabular orthographisch zu bewältigen. Verschiedene Aufsatzarten werden eingeführt und geübt, die helfen sollen, Schreibaufgaben auch in anderen Kontexten zu bewältigen. Das Lesen zielt zunehmend auf anspruchsvolle Sachtexte oder literarische Texte, die mit Verständnis erschlossen werden. Da ein Großteil der gesellschaftlichen Konversation auch mit Hilfe von Grafiken, Bildern und Filmen erfolgt, ist Medientraining ein eigener Bereich. Verstehendes Zuhören und situationsadäquates Sprechen sind Lernziele jeder Unterrichtsstunde, werden aber auch explizit geübt. Schließlich gehört traditionell auch die Reflexion über die Sprache zu den Aufgaben des Deutschunterrichts, womit er für die anderen Sprachen durch das Erlernen eines grammatischen Grundgerüsts eine ähnlich dienende Funktion hat wie früher der Lateinunterricht.

Am Saarpfalz-Gymnasium werden die Anliegen des Faches auch durch begleitende Maßnahmen, Projekte und AGs gestützt:

- Im Rahmen von Lernen lernen trainieren die Schülerinnen und Schüler die 5-Schritt-Lesemethode.
- Theaterbesuche und Lesungen ("Autorenbegegnungen am SPG") regen zur Auseinandersetzung mit Literatur an. Sie werden von der Klassenstufe 5 bis zu Abiturklasse angeboten.
- Die Schule ist ein Zentrum für die bundesweite Aktion "Jugend debattiert" und bringt immer wieder Preisträger auf Landesebene hervor.
- Unsere Schülerbibliothek hält ein reichthaltiges Angebot aktueller Jugendbücher vor.
- Förderunterricht wird für verschiedene Klassenstufen angeboten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------